16.07.20 Vier Paper des Lehrstuhls bei der ACR-Konferenz 2020 in Paris angenommen

Herr Prof. Kenning hat zusammen mit Frau Bermes, Frau Zimmermann-Janssen und Herrn Hartmann vier Working Paper bei der Association in Consumer Research (ACR)-Konferenz eingereicht. Die vier Paper wurden angenommen und werden am 04. Oktober auf der Konferenz präsentiert. Die ACR-Konferenz stellt eine der wichtigsten Konferenzen im Bereich der Konsumentenforschung und somit auch im Bereich Marketing dar.

Nähere Informationen zur Konferenz erhalten Sie hier.

Bermes, A., Maleev, N., Kenning, P (forthcoming): Stop It! Consumer Resilience as a Buffer Against Psychological Conflicts in the Digital Age, in: Advances for Consumer Research.

Bermes, A., Hartmann, M., Kenning, P. (forthcoming): Feeling Pressured to Disclose Personal Information? Understanding The Role of Social Pressure on Consumers’ Information Disclosure Intention, in: Advances for Consumer Research.

Zimmermann-Janssen, V. E. M.; Hütte, C. S., Kluger, J. (forthcoming). Can Handwritten-appearing Typefaces Boost the Effectiveness of Social Norms? – An Experimental Investigation on Sustainable Consumer Behavior, in: Advances for Consumer Research.

Zimmermann-Janssen, V. E. M. (forthcoming). The More,...


15.07.20 Ankündigung zum Studienschwerpunkt Marketing

Lieber Masterstudierende,

gerne möchten wir Sie mit dem nachfolgenden Dokument über die ab WiSe 20/21 in den Studienschwerpunkt Marketing einzubringenden Wahlpflichtmodule informieren:

Wahlpflchtmodule Studienschwerpunkt Marketing

Ihre Ansprechpartnerin bei Rückfragen: Alena Bermes, M.Sc. (alena.bermes(at)hhu.de)


14.07.20 Wir gratulieren Herrn Dr. Lasse Meißner ganz herzlich zur Promotion!

Am 13. Juli 2020 hat Herr Dr. Lasse Meißner seine Promotion erfolgreich abgeschlossen. Der Titel seiner Dissertation lautet „Corporate Political Marketing: Konzept, Messung und Erfolgswirkung“.

Herr Prof. Kenning und das gesamte Team gratulieren ganz herzlich zur Promotion!


08.07.20 Neue Publikation des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Die derzeitige Debatte rund um die Bedingungen im Bereich der Lebensmittelproduktion verdeutlichen die Notwendigkeit von nachhaltigen und zukunftsfähigen Konzepten – sowohl im Kontext der Wirtschaft als auch im alltäglichen Leben.

Hierfür entwickelte der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen (SVRV) in seinem aktuellen Policy Brief insgesamt acht Maßnahmen, die im Sinne der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie den nachhaltigen Konsum adressieren.

Nähere Informationen zum Policy Brief finden Sie unter folgendem Link:

Policy Brief zum Download (PDF, 580 KB, Datei ist barrierefrei)


06.07.20 Beitrag des Lehrstuhls zu COVID-19 bei der ICMS an der University of Cambridge angenommen

Der von Frau Bermes eingereichte Abstract „Stop It! Consumer Resilience as a Buffer Against Daily Stressors Accompanying COVID-19” wurde bei der 23rd International Conference on Multidisciplinary Studies: “Resilience for Survival” angenommen. Frau Bermes wird virtuell an der Konferenz teilnehmen und ihre Forschungsarbeit präsentieren.


02.07.20 Veröffentlichung der Dissertation von Frau Dr. Lischka

Die Dissertation mit dem Titel "Marktorientierte Unternehmensführung und gesellschaftliche Verantwortung: Beiträge zu Corporate Social Responsibility und Corporate Digital Responsibility" von Frau Dr. Lischka wurde veröffentlicht.

Eine Leseprobe können Sie unter folgendem Link abrufen. 


02.07.20 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Marketing gesucht

Kennziffer 121.20 - 3.1 Bewerbungsschluss: 29.07.2020 Ausschreibungstext


01.07.20 Starke Förderung für Team von Juristen und Ökonomen: HHU-Zukunftsgruppe "Wettbewerb und Nachhaltigkeit"

Wie passen Klimaschutz und Marktwirtschaft zusammen? Lassen sich umweltpolitische Interessen durch die Zusammenarbeit von Unternehmen erreichen, ohne dass der freie Wettbewerb gefährdet wird? In einem gemeinsamen Projekt werden Forscherinnen und Forscher aus der Juristischen und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität in den kommenden drei Jahren solche Fragen intensiv untersuchen. Unter Federführung von Prof. Dr. Justus Haucap (Wettbewerbsökonom) und Prof. Dr. Rupprecht Podszun (Wettbewerbsrechtler) haben sie eine sogenannte HHU-Zukunftsgruppe zum Thema "Wettbewerb und Nachhaltigkeit" gegründet. Die Forschergruppe wird von der Heinrich-Heine-Universität finanziell erheblich gefördert, da das Projekt wissenschaftlich besonders bedeutsam ist. Eine Jury hatte das Projekt für diese Förderung als HHU-Zukunftsgruppe ausgewählt.

Worum es in dem Projekt geht, illustriert der Fall der "Initiative Tierwohl": Unter diesem Label haben sich die führenden Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland zusammengeschlossen, um bestimmte Standards von ihren Zulieferern, den Landwirten, bei Fleischprodukten einzufordern. "Hier prallen zwei Interessen aufeinander", erläutert Rupprecht Podszun:...


22.06.20 Veröffentlichung der Dissertation von Frau Dr. Schreiner

Die Dissertation mit dem Titel "Konsumentenverhalten in der Sharing Economy: Analysen ausgewählter Einflussfaktoren auf das Sharingverhalten" von Frau Dr. Schreiner wurde nun veröffentlicht.

Eine Leseprobe können Sie unter folgendem Link abrufen. 


17.06.20 Neue Publikation von Frau Schrage und Herrn Prof. Kenning

Der Beitrag "Zur Bedeutung von Vertrauen für den Erfolg von Dynamic Pricing im Handel - Eine empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der wahrgenommenen Preisfairness" von Frau Schrage, Herrn Pohst, Frau Gruhnwald und Herrn Prof. Kenning wurde  in der  Fachzeitschrift "Betriebswirtschaftlichen Forschung und Praxis" angenommen und veröffentlicht:

Schrage, R., Pohst, M. C., Grunwald, A. & Kenning, P. (2020): Zur Bedeutung von Vertrauen für den Erfolg von Dynamic Pricing im Handel - Eine empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der wahrgenommenen Preisfairness. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 3, S. 269-285.


Treffer 1 bis 10 von 19

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Peter Kenning