01.10.2017 10:14

Neues Buch von Frau Lischka zu "Intercultural Competencies in China"im Kohlhammer Verlag erschienen

Um auf dem Wachstumsmarkt China erfolgreich zu agieren, sind interkulturelle Fähigkeiten von besonderer Bedeutung. Insbesondere der Pragmatismus der Chinesen, ihr Denken und Handeln in persönlichen Netzwerken (Guanxi), das musterhafte Handeln nach Strategemen sowie die spezifische Problematik des Gesichtsverlusts sind im interkulturellen Geschäftsverkehr zu beachten. Die Beiträge werden von thematisch erfahrenen Dozenteninnen und Dozenten verfasst, bewegen sich in fachlich-theoretischer Hinsicht bewusst auf einem fundierten, aber allgemein verständlichen Niveau, das die Bedürfnisse der Zielgruppe trifft. Das Buch hat den Anspruch zu einem besseren Verständnis der chinesischen Kultur beizutragen, Hintergründe aufzuzeigen und damit eine fundierte Basis für die unternehmerische Geschäfts-/Verhandlungspraxis zu liefern. Der Band ist gezielt für zweisprachig ausgerichtete Studienangebote ausgelegt.

Helena M. Lischka & Peter Kürble (2017): Intercultural Competencies in China, Kohlhammer Verlag.
ISBN-13: 978-3170322349

Responsible for the content: E-MailProf. Dr. Peter Kenning